Schungit Schädel ( mittel )

SSM-2

Neuer Artikel

Nicht mehr lieferbar

223,20 €

-20%

279,00 €

Mehr Infos

LxBxH:  8*6*6,5 см

420g

Eines der rätselhaften Symbole der Menschheit ist der Schädel oder, wie man oft nennt – Totenkopf. Sakrale Eigenschaften dieses Gegenstandes werden viele Jahrtausende durch Zauberer, Hellseher, Heilkundige, Extrasense verwendet…
Was für Eigenschaften sind es und warum ist der schwarze Schädel aus Scheuerstein - Schungit nicht nur ein ungewöhnliches und originales Souvenir, sondern auch ein Amulett und ein magischer Gegenstand, der eine geheime Kraft, für den Besitzer dieses Gegenstandes arbeitet, besitzt?
Viele Jahrtausende wurden Schädel durch die Menschen mit den unterschiedlichen Zielen verwendet.
Der Schädel wurde verwendet, um, falls möglich, das Schicksal abzusehen, den Menschen die Wahrheit sprechen lassen, indem man ihn an schnellen Verlauf des Lebens erinnert.
Verschiedene Völker haben auf ihre Art und Weise magische Eigenschaften des Schädels gedeutet: die einen haben ihn zum Schutz vor bösen Geistern, die anderen — zur Verbindung mit verstorbenen Vorfahren, die dritten — als Herstellung von ritualen Gegenständen.
Der Schädel und Knochen, die am meisten der Schwelung widerstehen, d.h. dem Zerlegen, und organische Materie, die am allerwenigsten dem Abbau unterliegt, haben in den meisten alten Kulturen von alters her die Fähigkeit zu der körperlichen Wiedergeburt, die Lebenskraft und Geisteskraft, und nicht nur die der Abschreckung, Zerstörung und des Todes symbolisiert
Zu gleicher Zeit wird der Schädel als Gefäß der Seele, des Lebens des Wesens betrachtet und wird mit dem besonderen ritualen Wert seit der Altsteinzeit ausgestattet. Bei Kelten wurde er als Stätte der heiligen Kraft, die den Menschen vor ungünstigen Kräften schützte und die Gesundheit und Reichtum verlieh, verehrt. Der Schädel ist ein Kennzeichen von hinduistischen Einsiedlern, Sannyasinen, als Zeichen ihrer Abkehr von der Welt auf dem Weg zur Rettung.
Der Schädel tritt auch als Kennzeichen von gestrengen Gottheiten des tibetischen Pantheons.
Acht Unsterbliche werden sehr oft mit einem übermäßig großen Schädel dargestellt — ein Zeichen davon, dass sie in ihrem Gehirn eine große Menge der Yang-Energie angespart haben.
Die Zeichendeuter aller Art hatten einen menschlichen Schädel für verschiedene Zaubereien, z.B., sie legten ihn an ihrem Kopfende und riefen den Schädel auf, die Wahrheit zu sagen.
Bis heute ist das Geheimnis von 13 kristallenen Schädeln, die in unterschiedlichen geographischen Punkten des Planeten gefunden sind, nicht aufgeklärt. Aber die Tatsache, dass die Artefakte, deren Alter mit Dutzenden von Jahrtausenden berechnet wird, unter Verwendung der Technologie, die die Menschheit heute nicht besitzt, hergestellt sind, sagt von vielem. Irgendwelche geheimnisvollen alten Wesen verbrauchten viele Kräfte und Wissen, um gerade die Schädel anzufertigen!
Das ist natürlich keine Zufälligkeit, sondern ein Zeichen davon, dass der Schädel als Symbol eine große Bedeutung hat.
Der Schungit-Schädel ist auch ein einzigartiges Erzeugnis. Das ist eine Handarbeit. Der Schädel ist aus einem einheitlichen Stück Stein angefertigt, aus dem Stein, dessen Alter fast der Hälfte des Alters der Erde gleich ist! Da das Alter von Schungit etwa 2,5 Mrd. (!) Jahre ist.
Wenn Sie zu einem der wenigen Besitzer des Schädels aus Schungit geworden sind, verhalten Sie sich zu dieser Sache mit aller Ernsthaftigkeit. Versuchen Sie mit ihr in Kontakt zu kommen. Sprechen Sie mit dem Schädel in Gedanken, stimmen Sie ihn auf sich und sich auf ihn ab. Und dann gewinnen Sie in diesem Schädel einen Beschützer und vielleicht auch ein Orakel, das ihnen vorsagt, wie man sich richtig in dieser oder jener Situation verhalten muss, und vielleicht sogar über drohende Gefahr vorwarnt…